Freitag, 17. Februar 2017

20.15 Uhr

Irena Brežná

«Die undankbare Fremde» – Lesung mit musikalischer Begleitung auf dem Akkordeon


Brezna-Foto Mano Strauch 2

Die Publizistin und Schriftstellerin Irena Brežná liest aus ihrem mehrfach ausgezeichneten und in zahlreiche Sprachen übersetzten Roman «Die undankbare Fremde», in den auch eigene Emigrationserfahrungen eingeflossen sind. In diesem Roman, dessen Thematik gerade wieder hoch aktuell ist, geht die 1968 aus der ehemaligen Tschechoslowakei in die Schweiz immigrierte Autorin mit einer aussergewöhnlich kreativen Sprache auf zugleich tragische und komische Weise den Phänomenen Heimat, Fremde und Entfremdung auf den Grund. Dabei kommt sie ganz am Ende zu einer überraschenden und scheinbar paradoxen Pointe … Die Lesung wird vom ungarisch-schweizerischen Musiker Viktor Pantouchenko auf dem Akkordeon musikalisch untermalt.

 

Kasse und Bar ab 19.30 Uhr

25.– | Mitglieder 20.– | in Ausbildung, Kulturlegi 15.–